FEEL WOOD Massivparkett


SORTIMENT MASSIVBÖDEN

THERMOESCHE

Massivparkett Thermoesche
Massivparkett Thermoesche

ZIRBE

Massivparkett Zirbe
Massivparkett Zirbe

WALNUSS

Massivparkett Walnuss
Massivparkett Walnuss

FICHTE

Massivparkett Fichte
Massivparkett Fichte

ESCHE

Massivparkett Esche
Massivparkett Esche

BUCHE

Massivparkett Buche
Massivparkett Buche

EICHE

Massivparkett Eiche
Massivparkett Eiche

DOUGLASIE

Massivparkett Douglasie
Massivparkett Douglasie

KIEFER

Massivparkett Kiefer
Massivparkett Kiefer

LÄRCHE

Massivparkett Lärche
Massivparkett Lärche

KIRSCHE

Massivparkett Kirsche
Massivparkett Kirsche

AHORN

Massivparkett Ahorn
Massivparkett Ahorn natur

VERLEGEARTEN

Die FEEL WOOD-Massivholzdiele wird aus einem Stück Holz gefertigt, weist rundum Nut und Feder auf und hat in rohem Zustand eine fein geschliffene Oberfläche. Achten Sie in Ihren Wohnräumen auf ein gesundes Raumklima mit Luftfeuchtewerten zwischen 50 und 65 %. Werte, die darunter liegen, können bei Massivholzböden zu Fugenbildung führen.


Bitte beachten Sie, dass FEEL WOOD-Massivholzböden nur bedingt für die Verlegung in Nass- und Feuchträumen geeignet sind. Wir empfehlen Ihnen, sich bei der Auswahl ihres Massivholzbodens an einen FachberaterInnen zu wenden und die Verlegung von Profis durchführen zu lassen.


Katalog

Download pdf
Download pdf

Preisliste 2015

Download pdf
Download pdf

OBERFLÄCHEN

 

SPÜREN SIE DEN UNTERSCHIED!


Die FEEL WOOD-Massivholzdiele ist etwas für IndividualistInnen. Durch speziell strukturierte Oberflächen kann der Charakter der Massivholzdiele noch verstärkt werden. 


Gebürstete oder handgehobelte Oberflächen führen bei Hartholzböden zu einer unverwechselbaren Optik.

Bei Weichhölzern wird zudem die Qualität verbessert, da die Oberfläche nach dem Bürsten weniger anfällig für optische Beeinträchtigungen ist. 

Zusätzliche Variationsmöglichkeiten ergeben sich durch die Endbehandlung und Kombination mit farbigen Ölen, wodurch sowohl eine moderne als auch rustikale Optik erreicht werden kann. 


NATURBELASSENE OBERFLÄCHEN

Zusätzlich zu unseren fertigen Oberflächen haben Sie auch die Möglichkeit unsere Massivholzdielen in einer rohen Oberfläche zu bekommen.

Von fein geschliffen bis gebürstet, bandgesägt oder geschroppt, all diese Wünsche können wir unseren Kunden erfüllen. Die naturbelassene FEEL WOOD Oberfläche verleiht dem Raum eine ruhige, natürliche Atmosphäre und lädt dazu ein, sich zu Hause zu fühlen. Die edle, liebevolle, sorgfältige Ausführung des Holzbodens überzeugt schließlich in Optik und Qualität – ein Leben lang.


GEÖLTE OBERFLÄCHEN

Geölte Böden zeichnen sich vor allem durch ihre Atmungsfähigkeit und ihre angenehme Oberflächenbeschaffenheit aus.

Natur-Öl imprägniert das Holz, die Oberfläche bleibt natürlich, fühlt sich angenehm an und ist sehr leicht zu renovieren.

Die FEEL WOOD Oberfläche ist bereits 2 x geölt, sehr robust und pflegeleicht. Bei unserer FEEL WOOD Oberfläche haben Sie die Möglichkeit zwischen biologisch, deklarierter AURO Oberfläche oder oxidativ aushärtender Natur-Öl Oberfläche zu wählen.

 

LACKIERTE OBERFLÄCHEN

Eine besonders widerstandsfähige Oberfläche, die schmutzabweisend und leicht zu pflegen ist.

Die FEEL WOOD Lackoberfläche besteht aus sechs Schichten, ist geprüft nach DIN 13696 und ist objekttauglich.

Diese hochwertige Oberfläche besticht sowohl durch ihren seidigen Glanz, als auch durch ihre edle Optik. Zusätzlich zu unserem Standardprogramm besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Optionen wie matt oder glänzend und natur oder farbig zu wählen.

 

PFLEGE

 

SCHUTZ DER OBERFLÄCHE

Die FEEL WOOD Massivholzdielen werden aus besten Hölzern gewonnen.

Auch härteste Belastungen können ihnen wenig anhaben.

Nach jahrelanger Nutzung kann der Fußboden leicht renoviert werden und sieht wieder aus wie neu.

Jede Diele ist passgenau aus massivem Holz mit rundum Nut und Feder gefertigt.

 

Oxidativ geölt

UV - geölt

UV - lackiert

Eiche gebürstet geölt
Eiche gebürstet geölt
Eiche antik, schwarz geölt
Eiche antik, schwarz geölt
Eiche geschroppt, geölt
Eiche geschroppt, geölt
Lärche gebürstet, weiss geölt
Lärche gebürstet, weiss geölt
Eiche sägerau, weiss geölt
Eiche sägerau, weiss geölt

DIELENKONSTRUKTION

Die Massivholzdiele ist das Spitzenprodukt unter den Fußbodenbelägen. 

FEEL WOOD Massivholzdielen werden aus einem massiven Stück Holz, aus nachhaltiger Forstwirtschaft, produziert. 


Durch eine Reihe von kleinen Feinheiten in der Produktionstechnologie wird die Massivholzdiele zum passgenauen Massivparkettboden für Generationen. Die FEEL WOOD Massivholzdiele weist rundum Nut und Feder auf, welche eine zeit- und kostensparende Endlosverlegung erlauben. Eine allseitige Mikrofase verhindert Überstände und unterstreicht den produkttypischen Dielencharakter. Entlastungsnuten verhindern übermäßiges Schüsseln, eine kleine Hinterfügung der Nut und Federwangen erhöht die Passgenauigkeit.

 

Die Oberfläche ist geschlossen und fein geschliffen. Werkseitig wird ein umfangreiches Programm an hochqualitativen, widerstandsfähigen und ökologischen Oberflächenbehandlungen angeboten.


FUSSBODENHEIZUNG

 

BARFUSS DURCH'S GANZE JAHR!

Modernes, zeitgemäßes Wohnen steht heutzutage immer in Verbindung mit Fußbodenheizungein. Das angenehme Wohlfühlklima und der energiesparende Betrieb stehen bei HäuslbauerInnen und RenoviererInnen hoch im Kurs. In Kombination mit einem Massivholzboden von FEEL WOOD schaffen Sie eine einzigartige Wohnatmosphäre.


HINWEISE ZUR VERLEGUNG

Als Verlegeart ist die vollflächige Verklebung mit einem für die Verlegung von Massivholz zugelassenen Primer und Kleber empfehlenswert. Als Faustformel kann gesagt werden: Leichte und nervöse Hölzer sind für eine Verlegung auf Fußbodenheizung nicht geeignet. Erlaubt ist eine Verarbeitung in den Stärken 15 mm und 21 mm. 


Wir empfehlen für die Verlegung auf Bodenheizung folgende Holzarten:

Eiche, Esche, Sibirische Lärche, Ahorn Kanadisch, Fichte, Kiefer und Walnuss.

Je nach Holzart bis zu einer Deckbreite von 168 mm. Voraussetzung ist aber in jedem Fall die Prüfung des Estrichs nach DIN 18356.

EIGENSCHAFTEN VON HOLZ
Holz ist ein hygroskopischer Werkstoff und reagiert auf seine Umgebung. Durch die Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit verändern sich die Dimensionen der Dielen. 

Dabei wird unterschieden nach Längen- und Breitenveränderungen, innerhalb der Breite nach tangentialem oder radialem Einschnitt (liegenden oder stehenden Jahresringen). 
Das Quell- und Schwindverhalten in der Länge ist zu vernachlässigen, in der Breite ist es je nach Holzart und Einschnitt unterschiedlich. Sinkt die Holzfeuchte, so schwindet das Holz und im Fußboden zeigen sich Fugen. Bei einer Restfeuchtenminderung von 5 % und einem durchschnittlichen Quell- und Schwindmaß von 0,25 % ergibt das 1,25 %. Bei einer Dielenbreite von 128 mm ergeben 1,25 % ca. 1,6 mm Fugen. 

Diese Werte sind gemittelt, je nach Holzart, Wuchsgebiet und Jahresringen der Dielen, (Rand-  oder Kernbereich) können sie ein wenig variieren.