Panespol Scheinbar Stein...

                  für Innen und Außen

 


Häufig gestellte Fragen - Panespol

Aus was besteht der Aufbau der Panespol Paneelen?

Die Paneele bestehen aus einem hochverdichteten, stabilen PU-Kern. Die

Oberfläche weist eine echte, mineralische Deckschicht auf, die direkt mit dem PUKern

verschäumt ist. Die Rückseite ist mit einem dampfdiffussionsdichten,

wachsähnlichen Gegenzugpapier kaschiert und nicht hohl.

 

 

Wie entsteht die Farbgebung?

 

Der Farbauftrag erfolgt per Hand, dadurch wird jede einzelne Platte ein Unikat.

 

 

Womit werden die Platten vor der Montage bearbeitet?

Handelsübliche Holzbearbeitungsmaschinen reichen aus (siehe Beschreibung im Katalog).

 

 

 

Wie erfolgt die Montage und wie schwierig ist das?

Die Paneele weisen eine verlege freundliche Verzahnung oder eine Puzzle ähnliche

Ausbildung aus. Sie passen dadurch links, rechts, über- und untereinander

zusammen. Die Paneele lassen sich schrauben, kleben (oder beides) auf den

jeweils vorgesehenen Untergrund wie z.B. Mauerwerk, Plattenwerkstoffe etc.

Eckverbindungen lösen Sie mit einem problemlos durchzuführenden

Gehrungsschnitt (hochverdichteter PU-Kern). Weitere Details dürfen Sie unserem

Katalog entnehmen. Auf Grund der Paneel Größe von ca. 1 m² und einem

„Leichtgewicht“ von ca. 5-7 Kg/Paneel lassen sich die Paneele leicht Händeln. Die

Paneele lassen sich ohne große Fachkenntnisse „beinahe“ von jedermann einfach

montieren.

 

 

 

Wie bekomme ich eine perfekt geschlossene Oberfläche und unsichtbare Fugen?

Sie erhalten zu allen Oberflächen die passenden Fugen- und Retuschiermaterialien.

 

 

Entstehen bei der Be- und Verarbeitung von Panespol Paneelen unangenehme

Gerüche oder gar gesundheitsschädliche Feinstaubentwicklungen?

Nein! Der Kern besteht aus einem bauphysiologisch unbedenklichen PU-Kern. Die

Deckschicht ist mineralisch und enthält keinerlei Glasfaser/Polyesterverbindungen.

Eine Feinstaubentwicklung ist ausgeschlossen und erübrigt das Tragen einer

 

Schutzmaske.

 

 

Wie verhält es sich mit dem Brandschutz?

 

Die Oberfläche ist nach B-s1, d0 Zertifizierung schwer entflammbar.

 

 

Verfügen die Panespol Paneele über ein Patent?

 

Ja, europaweit registriert unter der Patent-Nr. 200602491.

 

 

Wo können Panespol Paneele überall eingesetzt werden?

Die Paneele sind wasserfest und witterungsbeständig und können sowohl im

 

Innen- als auch im Außenbereich problemlos eingesetzt werden.

 

 

Ist die Oberfläche UV-beständig?

Ja, die Oberfläche wurde gem. UNE-EN 438-2 PTO2.8 getestet und in die höchste

Stufe 5 (=exzellent) eingestuft.

Panespol kann sogar im Außenbereich eingesetzt werden und wurde gemäß den

vorgeschriebenen Normen getestet sowie nach der Norm UNE-EN 438-6:2005

 

klassifiziert.

 

 

Wie können die Paneele gereinigt werden?

 

Die Reinigung ist z.B. durch Absaugen oder mit einem Dampfstrahler möglich.

 

 

Wie sind die Paneele verpackt und wie werden diese versendet?

Alle Paneele sind einzeln in Kartons verpackt auf Paletten Boxen und tauschbaren

 

Euro-Paletten.

 

 

Sind Ihre Fragen noch nicht alle beantwortet, so freuen wir uns auf Ihre

 

Ergänzungen.